Offene Gärten unterstützen „Deutschland blüht auf“

Die „Offenen Gärten im Kleverland“ unterstützen die bundesweite Initiative „Deutschland blüht auf“ und dem Ziel, 1.000.000 m² Blühwiesen in Deutschland zu schaffen. Die offenen Gärten verteilen insgesamt 5.000 Samentüten an die Besucher in den teilnehmenden Gärten.

Die von Fachleuten zusammengestellte Mischung enthält eine breite Palette von Ein- und Zweijährigen Pflanzen, so dass für jede Bodensituation etwas dabei ist. Der Inhalt reicht für 10 m² Blühwiese.

Hintergrund: In einem schleichenden Prozess ist in den letzten 15 Jahren die Vielfalt der Wildblumen aus der Landschaft verschwunden. Straßenränder werden häufig bis fast an die Asphaltdecke weggepflügt und dann noch zusammen mit den Ackerflächen ‚unkrautfrei‘ gespritzt.

Lebensfeindlich gestaltete Vorgärten haben Wüstencharakter und blühende Pflanzen sind dort unerwünscht. So ist auch der Lebensraum für Bienen und andere Insekten immer kleiner geworden. Mit den Samentüten wollen die Teilnehmer der „Offenen Gärten im Kleverland“ einen Beitrag zum Umdenken leisten und freuen sich, dass sie dabei auch von der „Sparkasse Rhein-Maas“ unterstützt werden.

Weitergehende Informationen zur Initiative und zur Samenmischung unter: www.deutschlandbluehtauf.org, zu den offenen Gärten im Kleverland unter www.gaerten-kleverland.de