• Zurück
  • Du bist gerade in Die Bergischen Drei

Die Bergischen Drei

Hoch oben über den Bergischen Drei thront in Solingen Schloss Burg. Die mittelalterliche, wiederaufgebaute Burg steht zufrieden auf einem kleinen Berg. Am Fuß des Berges fließt die Wupper. Flussquerung und Aufstieg zur Burg ist mit der ältesten Personenseilbahn NRWs möglich. Sie zieht die Gäste lautlos die Bergwand hinauf. Oben angekommen kann man die Aussicht genießen – die einst nur den Burgbewohnern vorbehalten war – am besten bei der bergischen Kaffeetafel mit Wurst und Waffeln, Kaffee und Kuchen in einem der gemütlichen Restaurants mit Fernblick.
Dies ist auch Startpunkt gut beschilderter Wanderwege, entlang von Flüssen, über Höhenrücken, durch Wälder und uralte Stadtteile mit Schieferhäuschen. Sie erzählen die Geschichte einer Region, die auf besondere Weise mit dem Wasser verbunden ist: Wasserkraft trieb Wasserräder, Schleifsteine und Schmiedehämmer und Webstühle an. Was hier hergestellt wurde – Werkzeuge und Klingen – hat die Region berühmt gemacht. Auch heute noch sind ein paar der ganz alten Produktionsstätten zu finden: Mini-Museen, in denen Besucher persönlich betreut werden.
Übrigens, das Radfahren ist im bergigen Städtedreieck total einfach: Die überregional angebundenen Radwege verlaufen größtenteils über Bahntrassen.
Und immer in der Nähe sind die drei Städte Remscheid, Solingen, Wuppertal. Eine Fahrt mit der Schwebebahn, der Besuch des Deutschen Röntgenmuseums in Remscheid oder des Deutschen Klingenmuseums gehören zum Kontrastprogramm einer Region, die noch entdeckt werden will.

weitere Infos anzeigen

Erleben Sie tolle Veranstaltungen in Die Bergischen Drei:

Zur Zeit sind leider keine Veranstaltungen verfügbar.
Benutzen Sie doch unsere Veranstaltungs-Suche und entdecken Sie weitere Orte!

Die Bergischen Drei hat einiges zu bieten:

Zur Zeit stehen leider keine Angebote zur Verfügung.