Das Stadtführungsprogramm der Wirtschaft & Tourismus Stadt Kleve GmbH ist auch in 2018 wieder gefüllt mit abwechslungsreichen Führungen in und um Kleve.

Die Naturerlebnistour mit Tourguide Jens Werner „Vom Mammutbaum zur Bärenhöhle“ für Kinder, Jugendliche und Familien ist am 27. Mai zum ersten Mal im Programm. Außerdem bietet Stadtführer Norbert Leenders am 17. Juni erstmalig eine Radtour zur Geschichte des Klever Karnevals an.

Unter den 25 verschiedenen Führungen, die an mehr als 50 Terminen angeboten werden, sind auch die beliebten Führungen „Mit Tante Minchen durch Griethausen“, „Ein Häppchen Kleve“, „Die Altstadt auf dem Heideberg“ und „Unterirdisches Kleve“. Zudemkann man sich auf die Spuren der Oranier begeben, die XOX-Geschichte kennen lernen, mit „Änneke Schenk“ über die Schanz spazieren oder sich bei der „komischen Seite von Kleve“ amüsieren. Überdies werden die Geschichte der Juden in Kleve, die Schuhindustrie und die preußische Zeit thematisiert.

Bei den Führungen „Es war einmal…“ und „Geister der Vergangenheit“ geht es spielerisch zu und der Spaziergang „Auf alten Schmugglerpfaden“ führt durch den Reichswald und zum Britischen Ehrenfriedhof. In den Gartenanlagen werden Führungen zur Historie sowie Wildkräuterführungen angeboten und eine Bustour führt auch in die Ortsteile von Kleve.

Für die Führungen durch die Schwanenburg und auf dem Klever Friedhof stehen mehrere Termine zur Auswahl, und wer es etwas rasanter mag, ist bei den Segwaytouren herzlich willkommen. Zum Ende des Jahres gibt es dann wieder die beliebte Adventsführung und die „dunkle Seite von Kleve“.

Das ausführliche Stadt- und Themenführungsprogramm mit allen Führungen und Terminen ist unter kleve-tourismus.de abrufbar, Anmeldungen werden in der Touristinfo im neuen Rathaus und unter Telefon 02821/84806 angenommen.