Museum De Locht: Reise in die Vergangenheit

Foto: @Museum de Locht

Wer das Museum „De Locht“ in Nord-Limburg besucht, erfährt wie rund 200 Ehrenamtliche alles dafür tun, dass man sich im Museum wohlfühlt, die Nähe der Natur spürt und erleben kann, wie die Menschen hier auf dem platten Land im vorigen Jahrhundert gelebt, gearbeitet und gewohnt haben.


Das Heimatmuseum gibt auf unterhaltsame Art und Weise einen guten Einblick darüber, wie das Leben der Menschen in Nord-Limburg in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts war. Angefangen mit dem Hauptgebäude, einem Bauernhof in charakteristischer „Langgiebelbauweise“, aus dem Jahre 1859. Bei einem Rundgang hat man fast den Eindruck, man würde den damaligen Bewohnern jeden Augenblick begegnen.

„De Locht“ widmet sich aber auch der modernen Zeit und möchte sich auch als Infozentrum für Spargel- und Champignonzucht und Unterglasgartenbau präsentieren.

Mehr Infos unter delocht.nl