Im Jahr 1963 wurde der Geburtstag der Kunst auf den 17. Januar festgelegt und zwar vom französischen Fluxus-Künstler Robert Filliou, der auch am 17. Januar Geburtstag hat (Zufall?!). Feiern Sie diesen Tag mit einem Besuch im Museum.

Hier ein paar Vorschläge:

Das Los Angeles Museum of Art präsentiert „Mülheim/Ruhr und die 70er-Jahre” im Museum Alte Post in Mülheim. Im Fokus steht die in Mülheim aufgewachsene Künstlerin Alice Könitz. Während in einem Ausstellungssaal neuere Arbeiten der Künstlerin vorgestellt werden, präsentiert das LAMOA im anderen Saal Künstler und Künstlerinnen aus Berlin, Essen, Düsseldorf, Los Angeles und Wien.

Das Museum Kurhaus Kleve zeigt die Ausstellung „Hendrick Goltzius und Pia Fries: Proteus und Polymorphia“ mit weit über zweihundert Kupferstichen und Holzschnitten. Im Museum Kurhaus kommt so die interessante Paarung aus dem 1558 geborenen Kupferstecher, Zeichner und Maler Hendrick Goltzius und der 1955 geborenen international renommierten Malerin Pia Fries zusammen.

Im Kloster Kamp in Kamp-Lintfort stellt (nur noch bis zum 21. Januar) der Brühler Künstler Andreas Noßmann seine Zeichnungen aus. Zu sehen sind Portraits von Menschen(s)kindern in allen Lebenslagen, unter anderem auch von Thomas Mann oder Leonard Cohen.

Im B.C. Koekkoek-Haus in Kleve gehen „Romantiker auf Reisen“ und zwar mit dem niederländischen Landschaftsmaler B.C. Koekkoek, der im 19. Jahrhundert an Rhein und Ahr Künstlerreisen unternahm.